Pressemitteilung vom 28.11.2019

Motions Award

Dr. Klaus Fehske und Dietmar Millhoff für unternehmerisches Lebenswerk geehrt

Neben den drei Auszeichnungen für außergewöhnliches bürgerschaftliches Engagement gab es in diesem Jahr im Rahmen des Motions Award am 15. November 2019 auch zwei Ehrungen für das „unternehmerische Lebenswerk“. Dr. Klaus Fehske und Dietmar Millhoff erhielten diese Auszeichnung als Anerkennung für ihr jahrzehntelanges unternehmerisches und bürgerschaftliches Engagement, mit dem sie sich um den Standort Hagen verdient gemacht haben.

Dr. Klaus Fehske (Mitte) und Dietmar Millhoff (2.v.r.) wurden für ihr unternehmerisches
Lebenswerk ausgezeichnet. Foto: Matthias Kaiser

Dr. Klaus Fehske, der in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag feierte, führte 33 Jahre mit großem Engagement und Einfallsreichtum überaus erfolgreich die Hagener Rathaus Apotheke, bevor er das Unternehmen 2016 an seinen Sohn Dr. Christian Fehske übergab. In den drei Jahrzehnten unter seiner Leitung wuchs die Rathaus-Apotheke, die auch den Beinamen „Internationale Apotheke trägt, nicht nur von sieben auf knapp 80 Mitarbeiter, Dr. Klaus Fehske konnte auch seine ganz besondere Unternehmensphilosophie realisieren. Zu der gehört neben der ganzheitlichen Betrachtung vor allem auch das Wohlbefinden – sowohl der Mitarbeiter als auch der „Gäste“, wie das Team um Dr. Fehske senior und junior seine Kunden bezeichnet. Eine Philosophie, die auf großen Anklang stößt, wie etwa die Auszeichnungen „Top-Arbeitgeber 2016“ und „Platz 1 – Branchensieger des Hagener Kundenspiegel“ dokumentieren. Auch durch sein soziales und kulturelles Engagement hat sich Dr. Klaus Fehske einen Namen gemacht, u. a. durch seine Aktivitäten in der Hagener Kommunalpolitik, der Flüchtlingsarbeit und als Sponsor zahlreicher Institutionen und Veranstaltungen in der Region.

Für eine weitere jahrzehntelange unternehmerische Erfolgsgeschichte steht der Hagener Dietmar Millhoff. 1962 übernahm er den 1889 gegründeten Familienbetrieb, die Firma Gebr. Millhoff, ein Großhandel und Lager für Maschinen und Werkzeuge, und wandelte ihn in die Grundstücks- und Handelsgesellschaft Dietmar Millhoff KG um. Durch die Umstrukturierung entstand 1994 das Millhoff Center, das moderne Büros und Gewerbeflächen umfasst. Dietmar Millhoff hat sich während seiner jahrzehntelangen Tätigkeit verschiedenen Geschäftsfeldern gewidmet und damit große unternehmerische Flexibilität bewiesen. Zu seiner Firma gehören neben einem Groß- und Einzelhandel für Indus-triebedarf, Armaturen und Kfz-Zubehör auch eine Immobilienverwaltung und Werbeagentur. Als Ersatzteillieferant für BMW-Veteranenteile für historische Fahrzeuge der 30er-, 40er-, 50er- und 60er-Baujahre konnte der begeisterte BMW-Oldies-Sammler, der auch heute noch im „jungen“ Alter von 88 Jahren aktiv an Rallyefahrten teilnimmt, seine Leidenschaft für Oldtimer mit seinem Beruf verbinden.

Daneben beweist Dietmar Millhoff auch große soziale Verantwortung: So ist er nicht nur politisch aktiv als Mitglied in verschiedenen Ausschüssen wie der Vollversammlung und dem Außenhandels- und Steuerausschuss der SIHK, sondern zeigt als Mitglied im Kulturförderverein Hagen auch hohes kulturelles Engagement.

Winfried Bahn, Initiator des Unternehmer Rat Hagen, freut sich über die Verleihung: „Sowohl Dr. Klaus Fehske als auch Dietmar Millhoff stehen mit zukunftsorientiertem Handeln, Mut zur Innovation und Verantwortungs- und Investitionsbereitschaft beispielhaft für gelebtes Unternehmertum, weshalb sie mit der Auszeichnung für ihr unternehmerisches Lebenswerk geehrt wurden.“ Die Laudatio auf die Preisträger hielt Oberbürgermeister Erik O. Schulz, die Urkunden übergaben SIHK-Hauptgeschäftsführer Ralf Geruschkat und SPD-Landtagsabgeordneter Wolfgang Jörg.